Sie sind hier:
  • Recht

Sie haben ein Recht auf ein gewaltfreies Leben

Frauenrechte sind Menschenrechte. Frauen haben einen rechtlichen Anspruch auf Schutz vor Gewalt oder Gewaltandrohung. Unterschiedliche Gesetze regeln die Strafbarkeit von sexueller Gewalt, Gewalt in einer Beziehung, sexuellem Missbrauch, Stalking oder Zwangsheirat.

Das Gewaltschutzgesetz bietet Frauen zivilrechtliche Möglichkeiten. Nach dem Bremischen Polizeigesetz kann die Polizei einen gewalttätigen Partner oder eine gewalttätige Partnerin aus der Wohnung verweisen und, wenn nötig, in Gewahrsam nehmen.

Bei sexueller Gewalt gelten Gesetze des Sexualstrafrechts. Zwangsheirat ist in einem eigenen Gesetz geregelt. Darüber hinaus gelten weitere Bestimmungen.

Am Arbeitsplatz oder in der Ausbildung kommt es nicht selten zu sexueller Belästigung Übergriffen oder Mobbing. Oft geht es dabei um Regelungen und Gesetze aus dem Arbeitsrecht und Arbeitsschutz.

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) hat zum Ziel Diskriminierungen zu verhindern und zu beseitigen. Diskriminierung wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität. Auf der Internetseite der Antidiskriminierungsstelle des Bundes finden Sie weitere Informationen.

Kosten

Um nicht nur Recht zu haben, sondern auch zu Recht zu bekommen, ist es nicht selten ein weiter Weg. Der auch mit Kosten verbunden ist. Frauen, die wenig Geld haben, können eine Verfahrenskostenhilfe beantragen. Und sie können sich beraten lassen.